Alu-Dibond-Wandbild im Test*

LochNess2


Wie? Jetzt testet die auch noch Zeug? Jaa, du hast richtig gelesen. Wie gefühlt jeder Blogger früher oder später irgend etwas aus seiner Nische testet, nehme ich heute mal die Wandbilder von Saal-Digital unter die Lupe.

Gleich vorab: Ja, ich habe im Zuge dieses Tests einen Gutschein erhalten. Nein, das beeinflusst meine Meinung nicht.



Auswahl & Bestellung

Hast du schon mal versucht dich für ein Bild zu entscheiden? Eins? Ich finde, es ist verdammt schwer. Man hat das Bild ja dann auch erstmal eine Weile bei sich rum hängen, nech? 
Ich habe entsprechend eine Weile für meine Entscheidung gebraucht doch schlussendlich hat dann meine Liebe zu Schottland gesiegt  und geworden ist es dieses tolle Bild vom Loch Ness & Urquhart Castle. 

LochNess2
Loch Ness & Urquhart Castle

Die Bestellung ist dafür umso einfacher. Bei Saal-Digital, hat man entweder die Möglichkeit, eine Bestell- und Designsoftware herunterzuladen und über diese zu bestellen oder direkt über die Website, wo man dann eine PDF-Datei hochladen muss. Da ich die Designsoftware schon kannte und auch noch installiert hatte, habe ich mein Wandbild darüber bestellt.
Bezüglich des Materials gab es die Auswahl zwischen: Leinwand, Aqrylglass, Alu-Dibond, Gallery Print, Hartschaumplatten und etwas was sich Schattenfugenrahmen nennt.
Abgesehen vom Material kann man noch die Größe und die Aufhängung des Bildes aussuchen. Hat man dies erledigt, kann man sein Wandbild selbst gestalten und zum Beispiel Collagen erstellen.
Ich habe jedoch nur ein Bild verwenden wollen.

Saal-Digital Wandbildtest, Bestellsoftware, Designsoftware


Versand & Verpackung
Der Versand war wirklich schnell. Innerhalb von drei Werktagen, war das Bild bei mir. Super sicher verpackt war es auch, so das garantiert nichts damit passieren würde. Was ich auch mag: es wurde trotz Schutzverpackung nicht unnötig viel Material verwendet.

Das Wandbild

a2863cae-8086-4e28-9631-b380dc4e9500Ich habe mich für einen Alu-Dibond-Druck in der Größe 30×45
entschieden, welcher normalerweise 39,95€ kosten würde. Außerdem habe ich die “Profil-Aufhängung” gewählt. 
Das Material des Wandbildes wirkt sehr robust und auch die Verarbeitung der Aufhängung scheint solide zu sein. Ich mag die weiche, kühle Oberfläche des Alu-Dibonds und denke generell wird das Bild langlebiger sein, als beispielsweise eine Leinwand oder ein Poster.
Mit den Farben und der Schärfe des Bildes bin ich grundsätzlich ebenfalls zufrieden. Lediglich der Himmel, der einen Farbverlauf aufweist, stört mich etwas, da der Farbverlauf im Druck recht hart ausgefallen ist und nicht so weich wie bei mir am PC.

 

Mein Fazit:
Ich bin zufrieden mit meinem Wandbild!
Saal-Digital überzeugt wie gewohnt mit hoher Qualität und schneller Lieferung, sowie umweltschonender Verpackung.
Lediglich einen kleinen Abzug wegen des Himmels habe ich zu machen.
Dennoch kann ich Saal-Digital weiterempfehlen.

Saal-Digital Wandbildtest,
Ein Bild grade hinzuhängen schaffe ich irgendwann auch noch…

 

 


Wie findest du das Bild? Hast du auch bereits Erfahrungen mit Saal-Digital? 

 

* Dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit der Firma Saal-Digital.

6 thoughts on “Alu-Dibond-Wandbild im Test*

  1. Was Fotobücher angeht, habe ich sehr gute Erfahrungen mit Saal gemacht, absolut empfehlenswerter Druck. Aber mit Kalendern bin ich eher auf die Schnauze gefallen, bzw. war eher unzufrieden, nicht mit der Druckqualität, sondern mit dem Layout. Foto und Monatsübersicht müssen auf die selbe Seite, das ist bei anderen Printanbietern besser. Bei Tassen hatte ich positive und negative Ergebnisse, ein paar sahen sehr gut aus, ein paar wirkten unscharf (unterschiedliche Motive, die am Bildschirm aber nicht unscharf wirken).

    Liked by 1 person

    • Danke für deinen Erfahrungsbericht!
      Ein Fotobuch hatte ich auch bereits dort bestellt. Es geriet minimal zu dunkel war aber sonst gut.
      Das mit den Kalendern klingt aber höchst merkwürdig! o.O Naja, da weiß ich wenigstens wo ich die Finger von lasse…
      Tassen sind wohl Glückssache :D

      Like

Kommentar verfassen | Leave a comment

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s